Filter View All PersonalitiesTravelOfficesPrime Properties
E-MagazineGG AbonnementAboutMediadatenImpressumDatenschutz

Villen mit türkisblauer Aussicht by Uta Abendroth | 1. September 2017 | Prime Properties

Direkt am Strand der Costa Navarino und in einem höher gelegenen Olivenhain entstehen die Navarino Residences. Sie sind Teil eines spektakulären Prestigeprojekts auf dem südwestlichen Peloponnes. Sechs griechische Architekturbüros haben verschiedene Haustypen entworfen, die sich am historischen Baustil der Umgebung orientieren und harmonisch in die Landschaft Messeniens passen.

Der Sonnenuntergang an der Costa Navarino ist atemberaubend. Nichts stört den Blick auf das Ionische Meer; der Strand mit seinem goldfarbenen Sand funkelt in der Abendsonne, und am Ende des Tages haben die Karettschildkröten ihr Revier wieder ganz für sich. Die Gegend liegt auf dem südwestlichen Peloponnes, dort, wo Messenien noch erstaunlich ursprünglich ist. Das Klima ist mild mit ganzjährig warmen Lufttemperaturen, die Region gilt als wasserreich und fruchtbar. Sie ist geprägt von der Landwirtschaft, von silbrigen Olivenhainen, Orangen-, Zitronen-, Feigen- und Mandelbäumen. Dank des Flughafens in Kalamata, der Hauptstadt Messeniens, und der recht neuen Autobahn zwischen Athen und Kalamata erlebt die Region einen Aufschwung. Alle Geschichten hier beginnen mit der Vision eines Mannes: des griechischen Großreeders Vassilis C. Constantakopoulos. Der wurde 1935 im messenischen Diavolitsi geboren, ein Dorf circa 30 Kilometer von der Küste entfernt. 21 Jahre lang fuhr er zur See, 1974 gründete er die Costamare Shipping Company, die zu einem der größten Containerschiffunternehmen der Welt wurde. Für den Kapitän, der 2011 gestorben ist, war seine Heimatregion der schönste Platz auf Erden. Er wollte sie bekannter machen, sie aber nicht in einen touristischen Rummelplatz verwandeln. Geduld war eine seiner Stärken. Über Jahrzehnte kaufte er geschickt Grundstücke, bis er ein zusammenhängendes Areal von über 1.000 Hektar bilden konnte. Diese Fläche wird jedoch nur zu rund zehn Prozent bebaut, denn die Erhaltung der Landschaft und der Naturschutz stehen an oberster Stelle, so der Wille des Kapitäns, und entsprechend betreibt seine Familie die Entwicklung weiter. 2010 eröffneten die beiden Fünf-Sterne-Hotels „The Westin Resort Costa Navarino“ und „The Romanos – A Luxury Collection Resort“. Gemäß Constantakopoulos’ Motto „fine living the eco-centric way“ knüpft die Architektur der gesamten Anlage an die lokale Baukunst an. Der gesamte Wasserbedarf wird aus natürlich erneuerbaren Ressourcen geschöpft, die Stromversorgung erfolgt durch einen Photovoltaik-Park und während der Bauarbeiten grub man 6.000 Olivenbäume aus, Jahrhunderte alt, um sie später wieder im Resort einzupflanzen.

„Die Residenzen passen ideal in diese authentische, natürliche Umgebung und die einzigartige Küstenlandschaft.“ Yiannis Romanos, A.N. Tombazis & Associates Architects

Nun, in der zweiten Bauphase, entstehen Häuser direkt am Strand sowie in den Olivenhainen, genannt Olive Grove Neighbourhood. Die insgesamt 22 Strandhäuser („Beach Front Villas“) sind nach Südwesten ausgerichtet. In der vordersten Reihe entstehen zehn Häuser, in zweiter Reihe fünf, es folgen weitere fünf in der dritten und zwei in der vierten Reihe. Der Blick aufs Meer ist jedes Mal gleich überwältigend, da das Gelände ansteigt und die Bewohner der hinteren Villen über die vorderen hinwegblicken können. Begrünte Dächer auf den eingeschossigen Bauten werden wirken, als schaute man stets ins Grüne. Und dann auf das türkisblaue Wasser. Die Grundstücksgrößen variieren zwischen 2.000 und 3.000 Quadratmetern, die Wohnflächen zwischen 650 und 1.000 Quadratmetern; die Grundstücksbreite zum Meer liegt bei 35 Metern. Zur Ausstattung gehören ein Outdoor- und ein Indoorpool, ein Home-Spa sowie ein Fitnessraum und ein Kino. Im Norden der Villen liegt „The Dunes Course“: Griechenlands erster Signature Golfplatz, dessen Bahnen sich durch hügeliges und abwechslungsreiches Terrain erstrecken. Er wurde vom ehemaligen US-Masters-Champion und Kapitän des europäischen Ryder-Cup Teams Bernhard Langer entworfen. Auf dem Gelände wurden auch das 3.500 Quadratmeter große Clubhaus sowie die Navarino Golf Academy errichtet. Gleich oberhalb dieses Areals liegt die Olive Grove Neighbourhood, in der 28 Häuser entstehen. Die Grundstücksgröße variiert von 1.400 bis 1.700 Quadratmetern, die Wohnfläche liegt zwischen 250 und 550 Quadratmetern. Während die 15 direkt an den Golfplatz angrenzenden Golf Front-Häuser eingeschossig errichtet werden, erstrecken sich die Panoramahäuser über zwei Etagen. Auch das natürlich wegen der Aussicht auf die Bucht von Navarino.

Für die Entwürfe der Villen konnten sechs renommierte griechische Architekturbüros gewonnen werden: A.N. Tombazis & Associate Architects, ISV Architects, K-Studio, KLAB Architecture, Kois Associated Architects und Potiropoulos + Partners. Sie haben insgesamt drei Haustypen entworfen mit jeweils drei verschiedenen Aufteilungen und Ausstattungen. Interessenten können also zwischen neun Varianten wählen und noch viele eigene Wünsche und Vorstellungen in die Gestaltung mit einbringen. Allen Designs gemeinsam ist die Inspiration durch lokale und traditionelle messenische Architektur. So finden sich Rundbögen, der typische unregelmäßige Stein in blassem Ocker, an alte Feuerstellen erinnernde Grillplätze sowie überdachte Outdoor-Bereiche, die Teil der bioklimatischen Architektur sind. Ganz im Sinne des Konzepts von Kapitän Constantakopoulos wird Nachhaltigkeit wichtiger genommen als eine Klimaanlage. Die verschiedenen Häuser verfügen über Studios, Arbeitszimmer oder größere Büros und separate Gästebereiche, denn die Immobilien sind nicht nur als temporäre Urlaubsarchitektur gedacht. Wer hier wohnt, soll sich das ganze Jahr über zu Hause fühlen. Deshalb stehen den Eigentümern immer auch alle Einrichtungen des Navarino Resorts mit den beiden Fünf-Sterne-Hotels zur Verfügung. Das gilt genauso für die zwei Golfplätze – den bereits erwähnten „The Dunes Course“ und den „The Bay Course“, der von Robert Trent Jones Jr. designt wurde und dessen Bahnen zum Teil direkt am Meer verlaufen. Genauso können die Villenbesitzer den Anazoe Spa benutzen, die Tennisplätze und den Fitness-Bereich.

 

Kontakt:

EV Resorts GmbH – Lizenzpartner der Engel & Völkers Residential GmbH

TEL.: +49 40 368 80 82 00  E-MAIL:  costanavarino@engelvoelkers.com

IssueGG Magazine 04/17
City/CountryPeloponnese/ Greece
PhotographyCosta Navarino
More Properties on